BERATUNG & PLANUNG

Ihre Wünsche sind unser Maßstab

Was benötigen Sie, um fit für zukünftige Anforderungen zu werden? Welche Produktivitätsziele möchten Sie erreichen? Welche technischen Spezifikationen spielen eine Rolle? Unsere Vertriebsingenieure stellen schon im ersten Gespräch die richtigen Fragen. In einer frühen Phase binden wir die Konstruktion und die Produktion mit ein, diskutieren Technologien und mögliche Umsetzungen, um ein detailliertes Angebot zu erstellen. Wenn Sie uns grünes Licht geben, beginnt die Zusammenarbeit. Ein Projektleiter wird definiert, der Ihnen über die gesamte Laufzeit als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Ganz gleich, auf wie viele Experten aus der Gruppe wir zurückgreifen, für Sie bleibt es eine durch und durch einfache Struktur. Dank kurzer Wege, klarer Kompetenzverteilung und perfekt eingespielter Projektteams erreichen Sie Ihr Ziel in Bestzeit.

FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

Jede mit uns realisierte Anlage ist ein Unikat. Wenn wir uns an eine neue Aufgabe machen, haben wir die Erfahrung aus zahlreichen Vorgängerprojekten im Kopf und wissen genau, wo wir ansetzen müssen, um eine optimale Lösung für Ihre Anforderungen zu erreichen. Auf der Suche nach innovativen Ansätzen entstehen nicht selten Patente, die neue Standards am Markt setzen. Doch damit nicht genug. Neben dem Tagesgeschäft arbeiten wir in Eigenregie an der Weiterentwicklung einzelner Produktgruppen, um diese noch kostengünstiger und effizienter bereitstellen zu können. Damit sichern wir auch in Zukunft Ihren Vorsprung im Wettbewerb.

KONSTRUKTION & SIMULATION

Unsere Konstruktionsteams werden flexibel und je nach Projektanforderung zusammengestellt. Ein weiterer Pluspunkt bei MOLL: Die hohe personelle Konstanz. Viele Mitarbeiter sind schon lange im Unternehmen tätig und deshalb bestens vertraut mit Ihren Spezifikationen. Konstruktion, Steuerungstechnik, Elektrik und Fertigung stehen im kontinuierlichen Dialog, damit alle Gewerke Hand in Hand arbeiten. Doch bevor wir Ihre Anlage in die Praxis umsetzen, finden ausführliche Simulationen statt, um die Funktionalität auf Herz und Nieren zu prüfen. Über den gesamten Prozess wacht eine lückenlose Qualitätssicherung, die als Stabsstelle direkt der Geschäftsführung untersteht.